2GPlus-Regel für den Krankenbesuch und 3G-Regel für die Ambulanzen

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,
ab sofort gilt für Besuche in unserem Haus die 2G+-Regel:

Der Zutritt ist somit nur geimpften oder genesenen Personen erlaubt, die zusätzlich einen negativen Schnelltest (max. 24 Std. alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Std. alt) vorlegen können.

Weiterhin gelten die folgenden Rahmenbedingungen für Besuche:
Besuche sind auf eine direkte Bezugsperson während des gesamten Aufenthaltes begrenzt.
Die Besuchdauer beträgt eine Stunde.
Terminvereinbarung
: Besuche sind ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich, bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an unsere Stationsteams (Station 1 – 06221 88-4041, Station 2 -4042, Station 3 -4043, Station 4i -4044)
Besuchszeiten: täglich von 12 bis 19 Uhr – Frührehabilitation 14 bis 18 Uhr
Anzahl: Besuche sind auf direkte Bezugspersonen zu beschränken.  
Dauer: Der Besuch ist auf eine Stunde pro Tag begrenzt.
Registrierung: Besucher müssen sich am Empfang registrieren.
Schutzmaßnahmen: Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sind während des gesamten Besuchs einzuhalten. 

Für Termine in unseren Ambulanzen gilt die 3G-Regel: 

Der Nachweis ist auf eine der folgenden Arten möglich:

- Impfausweis oder Impfbestätigung
mit zweimaliger Impfung, wobei die letzte Impfdosis mindestens vor 14 Tage verabreicht worden sein muss.
- Nachweis der Genesung von einer früheren COVID-Erkrankung vor mehr als 4 Wochen und weniger als 6 Monaten durch Vorlage des positiven PCR-Tests oder Absonderungsbescheids oder
Nachweis der Genesung von einer früheren COVID-Erkrankung vor mehr als 6 Monaten und einer Impfdosis vor mehr als 14 Tagen
- Bescheinigung über einen negativen SARS-CoV-2-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Bei Bedarf kann das Testzentrum auf unserem Campus am blauen Turm genutzt werden (Öffnungszeiten Mo bis Fr von 07:00 – 16:30 Uhr).

- Bitte kommen Sie pünktlich (max. 5 Minuten vor Ihrem Termin und ausschließlich nach Voranmeldung. Sollte sich an Ihrem Termin etwas ändern, informieren Sie uns bitte telefonisch.
- Wir bitten Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Halskratzen), von Besuchen im Krankenhaus abzusehen – aus Rücksicht auf unsere Patient:innen und unser Personal.
- Bitte halten Sie im ganzen Krankenhaus 1,5m Abstand zu anderen Menschen und tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
- Bitte kommen Sie allein. Aus Gründen des Infektionsschutzes dürfen die Ambulanz und der Wartebereich nur von Patientinnen und Patienten betreten werden. Ausgenommen sind Patientinnen und Patienten, die auf Hilfe angewiesen sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihr SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg

Alle Fachabteilungen

Dialyse

Unser Körper produziert täglich viele giftige Stoffwechselprodukte, die normalerweise über die Nieren mit dem Harn ausgeschieden werden. Sind unsere Nieren chronisch oder akut erkrankt, können Sie diese Aufgabe nicht mehr übernehmen und eine Dialyse wird notwendig. Wir betreuen Sie stationär und ambulant - bei uns sind Sie immer in guten Händen.

Unser Profil
Dialyse in unserem Haus

Mit 18 Dialyseplätzen versorgen wir in Kooperation mit dem Zentrum für Nieren- und Hochdruckkrankheiten Heidelberg chronisch Nierenkranke sowie Patientinnen und Patienten nach akutem Nierenversagen. Wir betreuen diese stationär und teilstationär an drei Tagen in der Woche – am Montag, Mittwoch und Freitag. 

Sie sind zu Gast in Heidelberg oder der näheren Umgebung? Gerne können Sie Ihre Dialyse während dieser Zeit bei uns im Haus durchführen lassen. Sie können auch in unmittelbarer Nähe parken. Sprechen Sie uns gerne auf eine Gast- oder Feriendialyse an.

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Hämodialyse (HD)
  • Hämodiafiltration (HDF)
  • ONLINE HDF

Für Patientinnen und Patienten, die im Laufe der akuten Erkrankung vorübergehend dialysepflichtig geworden sind oder bereits vor der akuten Erkrankung dialysepflichtig waren, besteht die Möglichkeit einer Dialyse in unserem Haus. Dadurch entfallen belastende Krankentransporte in entferntere Dialyseeinrichtungen – und therapeutische Maßnahmen können ohne Unterbrechung auch an Dialysetagen durchgeführt werden. 

Belastende Krankentransporte in Dialyseeinrichtungen entfallen und damit haben wir mehr Zeit für unsere therapeutischen Maßnahmen an den Dialysetagen. 

Mehr zur neurologischen Frührehabilitation

Direkt auf unserer Intensivstation können wir eine Dialyse bei vorübergehender Nierenerkrankung im Rahmen der Akutversorgung oder bei vorher bestehender Nierenerkrankung vornehmen. Somit werden risikobehaftete Transporte in die Dialyseabteilung vermieden.

Neben der intermittierenden Dialyse, die an drei Tagen der Woche stattfindet, können wir sehr kranke Patientinnen oder Patienten auch mit einer kontinuierlichen Dialyse versorgen. Sie ist schonender für Herz und Kreislauf, was gerade bei kritisch kranken Patientinnen oder Patienten sehr wichtig sein kann. Somit werden risikobehaftete Transporte in die Dialyseabteilung vermieden. 

 

Mehr zur neurologischen Intensivmedizin

Dialysezeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Ansprechpartner Rita Theil
Telefon 06221 88-4089
E-Mail dialyse@kkh.srh.de
Adresse Bonhoefferstraße 5, 69123 Heidelberg
Dialyse- und Sprechzeiten

Dialysezeiten

Montag 06:30 – 16:00 Uhr
Mittwoch 06:30 – 16:00 Uhr
Freitag 06:30 – 16:00 Uhr

Ärztliche Sprechzeiten

Frau Dr. Wiegand steht Ihnen für Fragen rund um die Dialyse und zur ambulanten Terminvereinbarung gerne zur Verfügung. 

Montag 09:00 – 13:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Freitag 09:00 – 13:00 Uhr

SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege und Therapie.

Unsere offenen Stellen