2GPlus-Regel für den Krankenbesuch und 3G-Regel für die Ambulanzen

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,
ab sofort gilt für Besuche in unserem Haus die 2G+-Regel:

Der Zutritt ist somit nur geimpften oder genesenen Personen erlaubt, die zusätzlich einen negativen Schnelltest (max. 24 Std. alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Std. alt) vorlegen können.

Weiterhin gelten die folgenden Rahmenbedingungen für Besuche:
Besuche sind auf eine direkte Bezugsperson während des gesamten Aufenthaltes begrenzt.
Die Besuchdauer beträgt eine Stunde.
Terminvereinbarung
: Besuche sind ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich, bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an unsere Stationsteams (Station 1 – 06221 88-4041, Station 2 -4042, Station 3 -4043, Station 4i -4044)
Besuchszeiten: täglich von 12 bis 19 Uhr – Frührehabilitation 14 bis 18 Uhr
Anzahl: Besuche sind auf direkte Bezugspersonen zu beschränken.  
Dauer: Der Besuch ist auf eine Stunde pro Tag begrenzt.
Registrierung: Besucher müssen sich am Empfang registrieren.
Schutzmaßnahmen: Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sind während des gesamten Besuchs einzuhalten. 

Für Termine in unseren Ambulanzen gilt die 3G-Regel: 

Der Nachweis ist auf eine der folgenden Arten möglich:

- Impfausweis oder Impfbestätigung
mit zweimaliger Impfung, wobei die letzte Impfdosis mindestens vor 14 Tage verabreicht worden sein muss.
- Nachweis der Genesung von einer früheren COVID-Erkrankung vor mehr als 4 Wochen und weniger als 6 Monaten durch Vorlage des positiven PCR-Tests oder Absonderungsbescheids oder
Nachweis der Genesung von einer früheren COVID-Erkrankung vor mehr als 6 Monaten und einer Impfdosis vor mehr als 14 Tagen
- Bescheinigung über einen negativen SARS-CoV-2-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Bei Bedarf kann das Testzentrum auf unserem Campus am blauen Turm genutzt werden (Öffnungszeiten Mo bis Fr von 07:00 – 16:30 Uhr).

- Bitte kommen Sie pünktlich (max. 5 Minuten vor Ihrem Termin und ausschließlich nach Voranmeldung. Sollte sich an Ihrem Termin etwas ändern, informieren Sie uns bitte telefonisch.
- Wir bitten Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Halskratzen), von Besuchen im Krankenhaus abzusehen – aus Rücksicht auf unsere Patient:innen und unser Personal.
- Bitte halten Sie im ganzen Krankenhaus 1,5m Abstand zu anderen Menschen und tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
- Bitte kommen Sie allein. Aus Gründen des Infektionsschutzes dürfen die Ambulanz und der Wartebereich nur von Patientinnen und Patienten betreten werden. Ausgenommen sind Patientinnen und Patienten, die auf Hilfe angewiesen sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihr SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg

Zur Personenübersicht

Dr. med. Ronald Fischer

Facharzt für Innere Medizin
Zusatzbezeichnung: Hämostaseologie

Kontakt und Zuständigkeiten Ich bin für Sie da

Hierfür bin ich zuständig
Leitender Arzt: Hämophiliezentrum und Gerinnungsambulanz

Über mich
Meine bisherigen Stationen

Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Arzt im Praktikum an der Medizinischen Klinik II im Universitätsklinikum Aachen Ausbildungsschwerpunkte: Immunologie, Nephrologie und Hämatologie
Approbation als Arzt
Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster: “Empfänger und Transplantatüberleben bei Patientinnen mit allogener Nierentransplantation mit konsekutiver Gravidät unter Berücksichtigung der immunsuppressiven Therapie”
Facharztausbildung Rehaklinik Königstuhl Heidelberg
Facharztausbildung Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg (unterbrochen durch 6 Monate Ausbildung auf der kardiologischen Intensivstation des Universitätsklinikums Heidelberg)
Facharztprüfung Innere Medizin
Zusatzbezeichnung Hämostaseologie
Ltd. Oberarzt Interdisziplinäres Zentrum für Hämostaseologie der Universitätskliniken Gießen und Marburg GmbH
Stellvertretende Ärztliche Leitung Hämophiliezentrum und Gerinnungsambulanz (SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg)
Ärztliche Leitung Hämophiliezentrum und Gerinnungsambulanz (SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg)

Weiterbildung
Hier teile ich mein Wissen

Hämostaseologie

Publikationen
Für Sie veröffentlicht

Familial Multiple Coagulation Factor Deficiencies (FMCFDs) in a Large Cohort of Patients-A Single-Center Experience in Genetic Diagnosis.

Preisler B, Pezeshkpoor B, Banchev A, Fischer R, Zieger B, Scholz U, Rühl H, Kemkes-Matthes B, Schmitt U, Redlich A, Unal S, Laws HJ, Olivieri M, Oldenburg J, Pavlova A. J Clin Med. 2021 Jan 18;10(2):347. doi: 10.3390/jcm10020347. PMID: 33477601 Free PMC article.

Hormonal Contraception. Guideline of the DGGG, OEGGG and SGGG (S3 Level, AWMF Registry Number 015/015, January 2020).

Franik S, Bauersachs R, Beyer-Westendorf J, Buchholz T, Bühling K, Diener HC, Erath A, Fischer R, Förderreuther S, Franz HBG, Hach-Wunderle V, Hadji P, Harlfinger W, Jaursch-Hancke C, König K, Krämer G, Naumann G, Neulen J, Oppelt PG, Pliefke J, Rimbach S, Rott H, Schroll E, Schumann C, Segerer S, Seyler H, Tempfer C, Thonke I, Toth B, Wildt L, Zotz R, Stute P, Kiesel L. Geburtshilfe Frauenheilkd. 2021 Feb;81(2):152-182. doi: 10.1055/a-1259-1609. Epub 2021 Feb 8.

Treatment Pattern and Pain Related to Joint Bleeds and Non-joint Bleeds - real Life Data According to Electronic Diary Smart-medicationTM

R. Fischer, H. Eichler, K. Holstein, R. Klamroth, A. Nimtz-Talaska, H. Richter, K. Severin, C. Wermes, W. Mondorf, Hamostaseologie 2019; 39(S 01): S1-S92, DOI: 10.1055/s-0039-1680224

Prevalence of hereditary antithrombin mutations is higher than estimated in patients with thrombotic events

Fischer R, Sachs UJ, Heidinger KS, Eisenburger D, Kemkes-Matthes B
Blood Coagul Fibrinolysis 2013 Jun; 24(4):444-448

Enhancing the pharmacokinetic properties of recombinant factor VIII: First-in-man trial of glycoPEGylated recombinant factor VIII in patients with hemophilia A.

Tiede A, Brand B, Fischer R, Kavakli K, Lentz SR, Matsuhita T, Rea C, Knobe K, Vluff D
J Thromb Haemost 2013 April;11(4):670-678. doi:10.1111/jth.12161

Deficiencies in antithrombin, protein C and protein S - practical experience in genetic analysis ofa large patient cohort.

Caspers M, Pavlova A, Driesen J, Harbrecht U, Klamroth R, Kadar J, Fischer R, Kemkes-Matthes B, Oldenburg J
Thromb Haemost 2012 Aug;108(2):247-257. doi: 10.1160/TH11-12-0875. [Epub 2012 May 25]

Hemorrhagic disorders.

Kemkes-Matthes B, Heidinger K, Kirsch-Altena A, Fischer R
Internist 2012 Jul;53(7):833-842. Deutsch.

Pharmacokinetic properties of two different recombinant activated factor VII formulations.

Morfini M, Jiménez-Yuste V, Eichler H, Fischer R, Kirchmaier CM, Scharling B, Bierre J
Haemophilia 2011 Oct 17. doi: 10.1111/j.1365-2516.2011.02674.x. [Epub ahead of print]

Clinical multicenter evaluation of a new FXa-based Antithrombin assay.

Merz M, Böhm-Weigert M, Braun S, Cooper PC, Fischer R, Hickey K, Steffan A, Kemkes-Matthes B, Kitchen S
Int J Lab Hematol 2011 Oct;33(5):498-506

Influence of 8 and 24-h storage of whole blood at ambient temperature on prothrombin time, activated partial thromboplastin time, fibrinogen, thrombin time, antithrombin and D-dimer.

Kemkes-Matthes B, Fischer R, Peetz D
Blood Coagul Fibrinolysis 2011 Apr;22(3):215-220

Cardiovascular interventions in patients with haemophilia and severe von Willebrand disease

Tiede A, Alesci S, Klamroth R, Holstein K, Krause M, Fischer R, Scholz U, Oldenburg J, Horneff S
Hämostaseologie 2009; 29 Suppl 1:S42-S44

Maternale Thrombozytopenie als Schwangerschaftskomplikation.

Bohlmann M, Hornemann A, Baumann K, Weichert J, Fischer R, Luedders DW
Geburtsh Frauenheilk 2008;68:92-95

Buchbeitrag: Thromboembolische Komplikationen in Schwangerschaft und Wochenbett

Chapter (Buchkapitel),Sep 2016

Fischer R, Fischer T

DOI:10.1007/978-3-662-45064-2_24

In book: Die Geburtshilfe (pp.515-533)

Buchbeitrag: Hämophilie

Chapter, January 2014

Ronald Fischer

DOI:10.1007/978-3-642-54676-1_94-1

In book: SpringerReference Innere Medizin (pp.1-6)

Mitgliedschaften
Hier setze ich mich ein

Ärztlicher Beirat der Deutschen Hämophiliegesellschaft
Vorstandsmitglied im Verein zur Förderung der Telemedizin in der Hämophilie
Mandatsträger der GTH in der S 3 Leitlinie hormonelle Kontrazeptiva der DGGG 2016 - 2020
GTH (Gesellschaft für Thrombose und Hämostaseforschung)
BDI (Berufsverband der Deutschen Internisten)
Berufsverband der Deutschen Hämostaseologen