Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Fachabteilung für Neurologie am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg

Diagnostik und Therapie

Die klinische Diagnostik bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Therapie. Die sorgfältige Befragung und körperliche Untersuchung des Patienten ergänzen wir in der neurologischen Abteilung des SRH Kurpfalzkrankenhauses Heidelberg durch:

  • Neurovaskuläre Ultraschalldiagnostik (Doppler- und Duplex-Sonographie der Hirnarterien)
  • Ultraschalluntersuchung der Nerven und Muskeln
  • Ultraschall des Gehirns (z.B. bei Parkinson) und des Sehnervs
  • Elektrophysiologie (EEG, 24h-Video-EEG, Evozierte Potentiale, EMG, Nervenleitgeschwindigkeitsmessungen, Testung des autonomen Nervensystems, Myasthenie-Testung)
  • Fiberendoskopie des Schluckaktes (FEES)
  • Neuropsychologische Testung (z.B. bei Demenzen)
  • Logopädische Untersuchung des Sprechens und Schluckens
  • Liquoruntersuchungen (in Kooperation mit der Universität Heidelberg)

Internistische und endoskopische Diagnostik, Ultraschall- und Röntgendiagnostik  inklusive Computertomographie (CT) sowie spezielle Gerinnungsdiagnostik führen unsere Mitarbeiter der Abteilung für Innere Medizin durch. Kernspintomographische Untersuchungen (MRT) bietet die Klinik über eine Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg an.
 
Neben der medikamentösen Behandlung ermöglicht das SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg therapeutische Liquorentnahmen an, im Rahmen der Phase-B-Rehabilitation auch physikalische Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologische Therapie und Musiktherapie.