Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Chefarzt der Abteilung Innere Medizin

Dr. med. Philipp Ehlermann

Beruflicher Werdegang

Der Arbeitsschwerpunkt von Dr. med. Philipp Ehlermann liegt in der nicht-invasiven Kardiologie. Er behandelt insbesondere Patienten mit schweren Herzmuskelerkrankungen. Weitere Fachgebiete sind Ultraschalldiagnostik, Schrittmacher- und Defibrillatortherapie sowie genetische Ursachen von familiären Herzerkrankungen.

Seine Karriere begann Dr. Ehlermann 1990 mit dem Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg. Danach arbeitete er zunächst als Arzt im Praktikum und später als Assistenzarzt am Universitätsklinikum Lübeck. Doktorvater war Prof. Dr. med. Hugo A. Katus. In Lübeck  promovierte Dr. Ehlermann mit seiner experimentellen Doktorarbeit zum kalziumbindenden Protein S100A1. Gemeinsam mit Prof. Dr. Katus ging er 2002 wieder nach Heidelberg. Dort folgten 2004 die Facharztprüfungen für Innere Medizin und den Schwerpunkt Kardiologie. Im Folgejahr wurde Dr. Ehlermann zum Oberarzt ernannt.

Die enge Kooperation zwischen dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem SRH Kurpfalzkrankenhaus besteht bereits seit 2006. Im Rahmen dieser leitet Dr. Ehlermann als ständiger Vertreter von Prof. Dr. Katus die kardiologische Sektion des Kurpfalzkrankenhauses. Parallel hat Dr. Ehlermann am Universitätsklinikum eine Spezialambulanz für Herzmuskelerkrankungen aufgebaut. Von 2009 bis 2011 leitete er dort zudem die Herztransplantationsnachsorge.

Dr. Ehlermann ist seit Juli 2011 Chefarzt für Innere Medizin am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg. Er verfügt über die Ermächtigung für 3 Jahre Basisweiterbildung Innere Medizin und 18 Monate Facharztweiterbildung Kardiologie (nach WBO 2006) sowie 4 Jahre Facharztweiterbildung Innere Meidzin (nach WBO 1995).